Colloque sur la bibliothèque de l’abbaye de Seckau (Seckau, Styrie, 19-20 avril 2018)

Les 19-20 avril 2018 a lieu à l’abbaye de Seckau (Styrie, Autriche) un colloque sur l’histoire et la dispersion de la bibliothèque de l’abbaye de Seckau.

« Sammelt die verstreuten Reste ». Symposium zur Augustiner Chorherrenbibliothek Seckau

19-20 avril 2018, Festsaal der Benediktinerabtei Seckau

Programme :

19 avril 2018

10.00-10.30 : Begrüßung & Eröffnung

  • Prior Administrator P. Mag. Johannes Fragner OSB (Benediktinerabtei Seckau)
  • HR Dr. Werner Schlacher (Präsident der VÖB)
  • Univ.-Prof. Dr. Erich Renhart & Dr. Thomas Csanády (Abt. f. Sondersammlungen & Vestigia)

10.30-12.00 : Vom Regal ins WWW

  • Georg Vogeler: Vom Regal auf den Bildschirm – und darüber hinaus: Zu den Gründen der Handschriftendigitalisierung
  • Karl Lenger: Von der Klosterbibliothek zum virtuellen Skriptorium – digitale Techniken im Dienst der Vergangenheit
  • Ylva Schwinghammer: Von der mittelalterlichen Bibliothek zum virtuellen Lernort

12.00-13.30 : Mittagessen

13.30-14.30 : Die Bibliothek der Seckauer Chorherren – Fallbeispiele I

  • Michaela Scheibl: Mittelalterliche Handschriftenfragmente aus Seckau
  • Thomas Csanády: Mythos Frauenskriptorium Seckau

14.30-15.00 : Kaffeepause

15.00-16.00 : Die Bibliothek der Seckauer Chorherren – Fallbeispiele II

  • Margit Westermayer: Osterrechnung in Seckauer Kalendern
  • Franz Karl Praßl: Das Seckauer Graduale Magnum, UBG ms. 17

Im Anschluss : Führung durch die Ausstellung und das Benediktinerstift Seckau

18.00 : Festabend & Buchpräsentation (Festsaal der Benediktinerabtei Seckau)

  • Begrüßung : Johannes Fragner OSB (Abtei Seckau) & Norbert Schnetzer (VÖB), Martin Rath (Bürgermeister von Seckau)
  • Festvortrag : Erich Renhart (Abt. f. Sondersammlungen & Vestigia)
  • Buchpräsentation : Thomas Csanády (Abt. f. Sondersammlungen & Vestigia)
  • Buffet
  • Die Veranstaltung wird umrahmt von der Grazer Choralschola unter der Leitung von Franz Karl Praßl

20 avril 2018

9.00-10.00 : Besitzgeschichte – Restaurierung/Konservierung

  • Pia Fiedler: Das Schicksal der Seckauer Bibliothek nach der Aufhebung des Klosters
  • Hans Zotter: Skriptorium und Bibliothek der Augustiner Chorherren in Seckau während des 12. und 13. Jahrhunderts
  • Manfred Mayer: Die romanischen Handschriften des Klosters Seckau – eine Zustandsevidenz mit dem Blick des Restaurators

10.30 – 11.00 Uhr  Kaffeepause

11.00 – 12.30 Uhr  Die Bibliothek der Seckauer Chorherren – Fallbeispiele III

  • Wernfried Hofmeister: Literarhistorische Ährenlese zur mittelalterlichen deutschsprachigen Überlieferung in Seckau
  • Harald Berger: Das Stift Seckau und die Universität Wien im Mittelalter
  • Johannes Giessauf: Ewiges Leben statt toter Buchstaben. Seckaus mittelalterliche Necrologe

Tagungsbeitrag: 40,00 Euro
Anmeldungen bitte bei: ute.bergner@uni-graz.at


Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Ce site utilise Akismet pour réduire les indésirables. En savoir plus sur comment les données de vos commentaires sont utilisées.